Die Inter-Mission verhilft den Ärmsten der Armen, hauptsächlich den Kindern, zu einer neuen Hoffnung für ihr Leben.

Der konfessionell und politisch unabhängige Verein Inter-Mission verfolgt ausschliesslich gemeinnützige Zwecke im Sinne der christlichen Nächstenliebe, mit dem Ziel, den Ärmsten ganzheitliche Hilfe an Leib, Seele und Geist zu geben und sie zur Selbsthilfe zu ermutigen.
Die Hilfe der Inter-Mission umfasst die Finanzierung und Begleitung von Kinderheimen, Schulen, Dorfentwicklungsprogrammen, Berufsausbildungen, Mikro-Unternehmen und Gesundheitsförderung. Alle Projekte werden in enger Zusammenarbeit mit einheimischen Organisationen betrieben.
Bei allen Projekten der Inter-Mission legen wir viel Wert auf die Hilfe zur Selbsthilfe. Seit der Gründung der Inter-Mission Schweiz im Jahr 1987 konnte mehreren zehntausend Kindern und Jugendlichen eine Ausbildung und wo nötig ein gutes Zuhause ermöglicht werden.
Dank unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern in der Schweiz kann Ihre Spende an die Inter-Mission vollumfänglich, ohne Abzug für Verwaltung, zweckbestimmt weitergeleitet werden. Spenden an die Inter-Mission sind steuerabzugsberechtigt.

Alle News Beiträge im Überblick

Corona-Solidaridätsfonds


Das COVID-19-Pandemie ist sicherlich ein Thema, das uns alle und unseren Alltag zurzeit stark beeinflusst. Wie lange das Ganze noch dauern wird ist ungewiss. Doch wir sollten in dieser Krise nicht nur auf uns und unsere Region blicken, denn der Ausbruch und die Verbreitung des Virus werden nach Expertenmeinung die ärmsten Regionen der Welt schwer treffen und dramatische Folgen haben.

» zur Projektaktion

Solidarität und Ermutigung


Aufgrund der Corona-Bestimmungen mussten unsere Projektpartner in Indien die Kinderheime und Schulen teilweise für mehrere Wochen schliessen und die Kinder zu ihren Familien und Angehörigen in die Ferien schicken. Lesen Sie hier einen Brief von Dr. Alex Philip zur aktuellen Situation.

» weiterlesen

«Indischer Abend» in der Thomaskirche


Samstag 28. März 2020 - 19 bis 21:30 Uhr
in der Thomaskirche, Basel
mit Indischem Abendessen und Bericht über die Arbeit der Inter-Mission in Indien

» weiterlesen

Buch von Brother Augustine Jebakumar


Glauben. Lieben. Ernten. Mein leben für die Unerreichten Indiens
Brother Augustine Jebakumar

» weiterlesen

Kinderheime

Ideal ist es, wenn Kinder in einer intakten, gesunden Familie aufwachsen. Tausendfache Realität ist es aber, dass Kinder – gerade in armen Ländern wie Indien – in zerrütteten Familienverhältnissen leben müssen.

weiterlesen »

Schulen

Im Brennpunkt der Not, wo das Elend am grössten ist, wo die Ärmsten der Armen leben – dort zu helfen, ist ein Hauptanliegen der Inter-Mission. Auf vielfältige Weise geschieht dies in den 130 Schulen in Dörfern und in den Slums der Grossstädte.

weiterlesen »

Gesundheitswesen

Die Inter-Mission unterstützt auch verschiedene lokale Partner bei ihren Projekten im Gesundheitswesen. In Bihar, dem ärmsten Bundesstaat Indiens, wurden zwei Spitäler gebaut und tausende von Patienten profitieren davon, die sonst keine Möglichkeit für eine medizinische Behandlung hätten.

weiterlesen »

Dorfentwicklung

Besonders im Norden Indiens trifft man in weiten Gebieten auf völlig unterentwickelte und rückständige Dörfer. Hier fehlt dem überwiegenden Teil der Eltern selbst eine grundlegende Schulbildung.

weiterlesen »

×